Sie befinden sich hier:
Kursdetails

VHS: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.

Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

Der Präsident des Deutschen Städtetages, Michael Lewe: „Die Volkshochschulen können wirksam dazu beitragen, Aufklärungsarbeit gegen Rassismus und Diskriminierung zu leisten, die Demokratie zu fördern und den politischen Diskurs vor Ort mitzugestalten.“

Kursdetails

221-10908 Auf in die Einsamkeit - Islands Norden - Lichtbildervortrag_NEU

Von Islands Hauptstadt Reykjavik aus steuern wir den „Golden Circle“ (Geysir, Nationalpark Thingvellir und Gullfoss) an. Schnell landen wir anschließend auf der westlichen Halbinsel Snaefellsnes mit seinem überragenden Gletscher. Deren Südküste zeigt sich noch einigermaßen belebt im Gegensatz zur Nordküste.
Man kann sich fragen, ob die abgelegenen Westfjorde im Nordwesten noch zu Island gehören, sind sie doch nur durch einen relativ schmalen Landkorridor mit der Hauptinsel verbunden.
Zurück aus dieser fast unbewohnten Region touren wir entlang der Nordküste, genießen eine Walbeobachtungstour und steuern stetig Islands zweitgrößte Stadt, Akureyri an. Der nahe gelegene Myvatn / Mückensee macht seinem Namen alle Ehre; was sich insbesondere bei Wanderungen durch die ufernahen, fast schon skurrilen Lavaformationen bemerkbar macht.

Hoch hinauf klettern wir, teils per Bus, teils zu Fuß, in das Vulkangebiet der Askja. Nach zahlreichen Straßenbiegungen entlang der Nordostfjorde begrüßt uns zum Abschluss wieder das Städtchen Seydisfjördur, Hafenort für die Fähren nach Hirtshals / DK. Und was besagt wohl der Ausdruck „Zwischen Höhle und Hölle“? Wir erfahren es in dem Reisebericht.

Herr Wolf Leichsenring verfügt über beruflich bedingte Unterrichtserfahrungen über 35 Jahre am Gymnasium; Erwachsenenbildung: früher Kursleiter auch an VHS, z.B. Bargteheide; Hörsaalleiter / Sprachlehrer bei der Bundeswehr. Ehemaliger Referent – nicht nur mit Reiseberichten / DiaVorträgen – an politischen Weiterbildungsakademien, z.B. Herrmann Ehlers Akademie, Kiel; Autor mehrerer (Reise-)Bücher.

Kursort

Stadthaus, Raum 2 / DRK groß

Am Markt 4
22941 Bargteheide


Termine

Datum
1. Termin am 01.03.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Ort: Am Markt 4, Stadthaus, Raum 2 / DRK groß