Sie befinden sich hier:
Kursdetails

VHS: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.

Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

Der Präsident des Deutschen Städtetages, Michael Lewe: „Die Volkshochschulen können wirksam dazu beitragen, Aufklärungsarbeit gegen Rassismus und Diskriminierung zu leisten, die Demokratie zu fördern und den politischen Diskurs vor Ort mitzugestalten.“

Kursdetails

221-10602 Selbstfürsorge mit Gewaltfreier Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg - Wochenendsseminar

In der Gewaltfreien Kommunikation (GFK) dreht sich fast alles um Bedürfnisse. Allerdings sind viele von uns so konditioniert, sich sehr viel mehr um die Bedürfnisse anderer als um die eigenen zu kümmern. Die Folgen daraus sind nicht selten Erschöpfungszustände und Depressionen. Doch das muss nicht sein. Selbstfürsorge kann man lernen und hat auch nichts mit Egoismus zu tun. Denn erst, wenn wir gut für uns selbst sorgen, können wir auch für andere da sein, ohne auszubrennen. In diesem Kurs arbeiten wir an den Mustern, die einen guten Umgang mit sich selbst blockieren. Darüber hinaus wollen wir persönliche Ressourcen erforschen und neue Strategien für eine gesunde Selbstfürsorge finden, die im Alltag umsetzbar sind.

Dieser Kurs richtet sich an Menschen, die bereits einen Einführungskurs in Gewaltfreier Kommunikation besucht oder ein GFK Buch gelesen haben.

Bitte bringen Sie Schreibzeug und dicke Socken/ Hausschuhe, sowie etwas zu Trinken mit.
Umlage für das Skript und Arbeitsmaterial: 2,- €

Frau Natalie Stamer ist ausgebildete Trainerin für Gewaltfreie Kommunikation (GFK) nach Dr. Marshall B. Rosenberg. Seit 2018 gibt sie Seminare und Workshops zu verschiedensten Themen der GFK. 

Kursort

Stadthaus, Raum 9 / Gymnastikraum

Am Markt 4
22941 Bargteheide


Termine

Datum
1. Termin am 04.06.2022
Uhrzeit
10:00 - 17:00 Uhr
Ort
Ort: Am Markt 4, Stadthaus, Raum 9 / Gymnastikraum