Sie befinden sich hier:
Kursdetails

Fit für den Beruf – Weiterkommen mit der VHS

Beruf und Arbeit sind von herausragender Bedeutung für die Entwicklung und Bewahrung der persönlichen Identität sowie für die gesellschaftliche Teilhabe. Deshalb ist die berufliche Weiterbildung unverzichtbarer und zentraler Bestandteil der Volkshochschularbeit. Sie setzt an bei Kompetenzen wie der Lernfähigkeit, den Sprachkenntnissen und reicht bis zu abschlussbezogenen Qualifizierungslehrgängen. Der kompetente Umgang mit Informationstechnologie und Medien stellt einen Schwerpunkt des Programmbereichs „Arbeit und Beruf“ dar. Ebenfalls stark vertreten sind Fachlehrgänge für das berufliche Weiterkommen in kaufmännischen, betriebswirtschaftlichen und technischen Bereichen sowie zur Optimierung von Managementkompetenzen. Veranstaltungen zu Querschnitts-Themen, die berufliche und persönliche Kompetenzen (Rhetorik, Selbstmarketing, Kreativitätstrainings) stärken, runden das Angebot ab.

Beruflich qualifizierende und verwertbare Kurse finden sich aber auch im Angebot anderer Programmbereiche: zum Beispiel interkulturelle Kompetenztrainings, Angebote der Betrieblichen Gesundheitsvorsorge, berufsbezogene Sprachkurse oder Vortragsreihen zum Thema Kind und Karriere.

Bundespräsident Frank Walter Steinmeier übernahm 2018 die Schirmherrschaft über den 7. Deutschen Weiterbildungstag „Weiter bilden, Gesellschaft stärken“ „im Wissen um den Wert funktionierender Weiterbildung für die gute Entwicklung unserer Gesellschaft und für den Erfolg individueller Lebensgestaltung“.

Kursdetails

221-50804 Prophylaxe gegen Stress: Regenerationsoase Achtsamkeit Yoga und Meditation Fortbildung für Erzieherinnen und Erzieher

Kaum jemand fühlt sich den Anforderungen am Arbeitsplatz gewachsen. Erzieherin*innen zählen zu den gefährdeten Berufsgruppen für Erkrankungen im Muskel-Skelett-System und psychischen Erkrankungen. Individuelle Anforderungen, ein hoher zwischenmenschlicher Kommunikationsbedarf und eine hohe soziale Verantwortung sorgen für Überforderung am Arbeitsplatz. Was können Erzieherin*innen selbst tun, um resilient gegen Stress zu werden? Um das individuelle Wohlbefinden zu steigern und selbst in Stresssituationen neue Motivation und Energie zu finden können Achtsamkeit Yoga und Meditation gemeinsam oder unabhängig von einander sowohl vor als auch nach Arbeitsphasen eingesetzt werden. Neben einer theoretische und praktische Einführung in die Meditation bekommen die Teilnehmer*innen ein 20 minütiges Achtsamkeit Yoga Programm, das bei Bedarf ohne Umstände zu Hause geübt werden kann und eine einfache und leichte Meditationstechnik in die Hand mit der jederzeit wahlweise 5-20 Minuten meditiert werden kann.

Bitte eine dehnbare Hose, dickere Socken, Wolldecke, und ggf. ein flaches Kissen mitbringen.

Frau Deininger-Schrader ist staatlich ausgebildete Schauspielerin. Durch mehrjährige Engagements an professionellen Theatern vefügt die Theaterpädagogin über 10 Jahre Leitungserfahrung des Jungen Theaters und Junge Schauspielschule Marstall in Ahrensburg. Als ausgebildete Yogalehrerin (BDY/EYU - Bund Deutscher Yoga), gibt sie seit dem Jahr 2003 Yogakurse. Sie ist zudem Yogatherapeutin, BYAT (Berufsverband der Yoga und Ayurveda Therapeuten) und Meditationslehrerin in der Tradition Mantra Meditation.

Kursort

Stadthaus, Raum 9 / Gymnastikraum

Am Markt 4
22941 Bargteheide


Termine

Datum
1. Termin am 28.10.2022
Uhrzeit
09:30 - 15:30 Uhr
Ort
Ort: Am Markt 4, Stadthaus, Raum 9 / Gymnastikraum