Sie befinden sich hier:
Kursdetails

VHS: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.

Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

Der Präsident des Deutschen Städtetages, Michael Lewe: „Die Volkshochschulen können wirksam dazu beitragen, Aufklärungsarbeit gegen Rassismus und Diskriminierung zu leisten, die Demokratie zu fördern und den politischen Diskurs vor Ort mitzugestalten.“

Kursdetails

241-10213 Internationale Wochen gegen Rassismus 2024 Führung und Besichtigung der Gedenkstätte Kinder vom Bullenhuser Damm/Hamburg

Die Gedenkstätte Bullenhuser Damm erinnert an die Ermordung von 20 jüdischen Kindern, ihren vier Betreuern sowie mindestens 24 sowjetischen Häftlingen durch SS-Männer am 20. April 1945. An den Kindern waren zuvor im Konzentrationslager Neuengamme pseudo-medizinische Versuche durchgeführt worden. Während des Rundganges (2 Stunden) lernen Gruppen die Geschichte des Ortes und der Tat kennen, werden über die Suche nach den Identitäten der Opfer und die Geschichte der Gedenkstätte informiert und haben Zeit, sich die Ausstellung und die Taträume anzusehen.
Treffpunkt: Eingang zur Gedenkstätte Bullenhuser Damm (Zugang über den Schulhof), Bullenhuser Damm 92 in 20539 Hamburg
Verkehrsverbindung: S-Bahn bis Bahnhof Rothenburgsort; dann ca. 10 Min. Fußweg.

Wir empfehlen, die Gedenkstätte Bullenhuser Damm erst nach einem Besuch der KZGedenkstätte Neuengamme zu besuchen, weil dort die inhaltlichen Grundlagen zum Verständnis dessen vermittelt werden, was am Bullenhuser Damm geschah.
Geeignet: Ab 15 Jahren, Dauer: 120 Minuten

Kursort

N.N.




Termine

Datum
1. Termin am 23.03.2024
Uhrzeit
12:00 - 14:00 Uhr
Ort
Ort: N.N.