Sie befinden sich hier:
Kursdetails

VHS: Demokratische Orte des Lernens

Die Volkshochschulen verstehen sich seit ihrer Gründung als demokratische Orte des sozialen und politischen Lernens. Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Ein besonderer Stellenwert kommt dabei der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt und die allgemeines Engagement für demokratische Werte, Menschenrechte und gegen Fundamentalismus fördert. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.

Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

Der Präsident des Deutschen Städtetages, Michael Lewe: „Die Volkshochschulen können wirksam dazu beitragen, Aufklärungsarbeit gegen Rassismus und Diskriminierung zu leisten, die Demokratie zu fördern und den politischen Diskurs vor Ort mitzugestalten.“

Kursdetails

222-10201 Kriegs-Flüchtlinge in Polen – Hilfsbereitschaft in Zmigród_NEU Abendvortrag des Europavereins Bargteheide e. V

„Fast drei Millionen ukrainische Kriegsflüchtlinge haben bisher die polnisch-ukrainische Grenze überschritten, von denen die Mehrheit auch in Polen bleibt.“ meldete Ende April 2022 der Nachrichtensender NTV.
Es ist der Verdienst der polnischen Zivilgesellschaft, dass die Aufnahme und Versorgung der Flüchtlinge funktioniert. Dies beginnt mit der Erstversorgung der Ankommenden durch Freiwillige und Organisationen und reicht bis zur Unterbringung in vielen polnischen Haushalten.
Für viele Polen wird dies als ein wichtiges Zeichen der Solidarität mit ihren Nachbarn verstanden. So auch in unserer polnischen Partnerstadt Zmigród.
Wie die aktuelle Situation dort ist, was Bargteheide in der Vergangenheit an Unterstützung geleistet hat und welche Hilfsmöglichkeiten wir als BargteheiderInnen haben, beleuchtet dieser kostenfreie Abendvortrag, der in Kooperation mit dem Europaverein Bargteheide e. V., der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Bargteheide und der VHS stattfindet.

Kursort

Stadthaus, Raum 6 / Saal

Am Markt 4
22941 Bargteheide


Termine

Datum
1. Termin am 21.09.2022
Uhrzeit
19:30 - 21:00 Uhr
Ort
Ort: Am Markt 4, Stadthaus, Raum 6 / Saal